Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Mietvertrag

Träger und Vermieter des „Gruppenhaus Hüttrup“ ist die Katholische Kirchengemeinde St. Joseph Münster-Süd, St.-Josefs-Kirchplatz 11, 48153 Münster. Bei erfolgter Buchungsbestätigung kommt mit ihr als Vermieter und dem Mieter ein Vertrag im Sinne von § 535 BGB zustande.
Der Mietvertrag beinhaltet als Mietsache die Nutzung des Gebäudes, des Inventars und des dazugehörigen Geländes einschließlich der Außenspielgeräte für die vereinbarte Nutzungsdauer.

2. Buchung/Buchungsbestätigung

Die Buchung erfolgt schriftlich mit dem Träger/Vermieter und wird mit der Übersendung der Buchungsbestätigung rechtsverbindlich (Mietvertrag). Das gleiche gilt auch für Online-Buchungen.

3. Abrechnung

Die Mietkosten werden auf der Basis des Selbstveranlagungsverfahrens durch den Mieter durch Verwendung des Formulars „Benutzungsabrechnung“ unter Zugrundelegung der jeweils gültigen Tarifordnung und der während des Vermietungszeitraums tatsächlich anwesenden Benutzer ermittelt. Die Abrechnung muß aus Kostendeckungsgründen mindestens 15 Personen umfassen. Die Benutzungsabrechnung ist unverzüglich nach Ende der Nutzungsdauer zu erstellen und an den Vermieter zu übersenden. Die Mietkosten sind unverzüglich zu überweisen. Der Vermieter behält sich vor, bei inkorrekter Abrechnung Nachforderungen zu erheben.

4. Rücktritt

Ein Rücktritt vom Mietvertrag ist dem Träger schriftlich mitzuteilen.
Bei Rücktritt vom Mietvertrag wird, falls keine Wiederbelegung erfolgen kann, eine zeitlich gestaffelte Ausfallgebühr in folgender Höhe erhoben (siehe Buchungsbestätigung):

  • bis 3 Monate vor Aufenthaltsbeginn keine Ausfallgebühr
  • 12 bis 6 Wochen vor Aufenthaltsbeginn 50% des Mietpreises
  • 6 bis 4 Wochen vor Aufenthaltsbeginn 75% des Mietpreises
  • weniger als 4 Wochen vor Aufenthaltsbeginn 100% des Mietpreises

Reinigungs- und Nebenkosten sind Bestandteil unserer Kostenkalkulation und im Falle einer Stornierung mit zu berücksichtigen.

5. Schäden

Eine Haftung des Vermieters für Personen- und Sachschäden bei der Nutzung der Mietsache wird ausgeschlossen.
Vom Mieter verursachte Schäden an der Mietsache, sind umgehend bei der Hausverwaltung zu melden, und auf seine Kosten zu ersetzen.

Stand 01. Januar 2014

Impressionen